Banner Top-Girokonto 468x60

6. Krankentagegeldversicherung

6. Krankentagegeldversicherung

Die Krankentagegeldversicherung ist hauptsächlich für Selbständige und Freiberufler gedacht, die kein Geld verdienen solange sie krank sind und in einem Krankenhaus liegen. Sie können sich mit der Krankentagegeldversicherung gegen den drohenden Einkommensverlust absichern. Auch besserverdienende Arbeitnehmer, die mehr als die gesetzliche Obergrenze der Lohnfortzahlung benötigen, profitieren von dieser Absicherung.
Der einfache Angestellte erhält im Krankheitsfall zwar 6 Wochen lang eine Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber. Nach dieser Zeit springt dann die Krankenkasse mit einem Krankengeld ein, aber diese begrenzten Zahlungen sind nicht für jeden Patienten ausreichend, besonders wenn eine Familie ernährt werden muss, oder monatliche Schulden beglichen werden sollen.
Die Krankenhaustagegeldversicherung zahlt nur solange Leistung bis eine Berufsunfähigkeit festgestellt wird. Danach ist der Arbeitnehmer im Normalfall über die Rentenversicherung abgesichert (siehe „private Berufsunfähigkeitsrente“ und „gesetzliche Erwerbsminderungs-rente“ →).


<< zurück



 

 © Copyright 2018 by finanzen.onl. Alle Rechte vorbehalten.
 
Durch die Benutzung dieser Seiten, erkennen Sie die Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung/Cookies von finanzen.onl an. Für den Inhalt verlinkter Seiten wird keine Haftungsausschluss übernommen. Alle Markennamen, Logos, Fotos, Bildmateralien und Pressemappen sind Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.

  Partnerprogramme

              http://www.bid24.de/              http://www.finanzen.onl/

 

Über uns I Kritik/Ideen I Kontakt I Nutzungsbedingungen I Datenschutzerklärung/CookiesHaftungsausschluss I  Impressum I Jobs I Presse I Partner-Werbung