Banner Top-Girokonto 468x60

5. Zahnzusatzversicherung

5. Zahnzusatzversicherung

Zahnersatz wird von der gesetzlichen Krankenkasse nur noch durch Festzuschüsse unterstützt. Das sind teilweise nicht einmal 50 % der Kosten. Den Restbetrag muss der Patient selbst aufbringen.
Eine Zahnzusatzversicherung übernimmt zum Großteil diese Kosten, so dass der Patient nur noch einen kleinen Eigenanteil oder sogar überhaupt nichts mehr dazuzahlen muss. Dabei darf nicht vergessen werden, dass nur der Zahnersatz wie Kronen, Brücken, Prothesen oder Implantate von der Versicherung bezahlt werden und Zahnfüllungen nur in den wenigsten Fällen. Auch ist zu beachten, das die Versicherungsleistung nur für den Versicherungsnehmer gilt, weitere Familienangehörige müssen gesondert versichert werden.
Das Eintrittsalter entscheidet über die Beitragskosten: Jüngere Menschen zahlen deutlich weniger als ältere.
Die Beantwortung von Gesundheitsfragen ist zwar nicht immer Bedingung, aber bereits fehlende Zähne sind von der Kostenerstattung ausgeschlossen.
In den ersten Versicherungsjahren wird oftmals nur ein begrenzter Geldbetrag über-nommen, der von Jahr zu Jahr ansteigt. Nach dieser Zeit, meistens im 3. Jahr, erfolgt dann die Kostenübernahme ohne Einschränkungen, allerdings nicht immer zu 100 %, denn die meisten Versicherer bezahlen nur eine Pauschale und nur im seltensten Fall die kompletten Kosten. Gesellschaften, die eine Gesundheitsprüfung voraussetzen und dabei feststellen, dass alles in Ordnung ist, übernehmen dafür von Anfang an die Zahnersatzkosten in voller Höhe. Ausnahmen bzw. unterschiedliche Versicherungsleistungen sind die Regel. Aus diesem Grund ist ein Versicherungsvergleich sinnvoll.

Sparsame können sich mit ihrer Behandlung auch in ein anderes EU-Land begeben, wo die Qualität nicht schlechter sein muss als hierzulande. Die Kosten dafür werden im Normalfall von den Krankenkassen übernommen. Dennoch sollte zuvor eine Absprache mit der Kasse erfolgen.

Wer den gesetzlichen Schutz voll ausschöpfen möchte, sollte regelmäßig zum Zahnarzt gehen. Vernachlässigte Pflichtbesuche haben zur Folge, dass sich die eigenen Zuzahlungen entsprechend erhöhen können.


<< zurück



 

 © Copyright 2018 by finanzen.onl. Alle Rechte vorbehalten.
 
Durch die Benutzung dieser Seiten, erkennen Sie die Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung/Cookies von finanzen.onl an. Für den Inhalt verlinkter Seiten wird keine Haftungsausschluss übernommen. Alle Markennamen, Logos, Fotos, Bildmateralien und Pressemappen sind Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.

  Partnerprogramme

              http://www.bid24.de/              http://www.finanzen.onl/

 

Über uns I Kritik/Ideen I Kontakt I Nutzungsbedingungen I Datenschutzerklärung/CookiesHaftungsausschluss I  Impressum I Jobs I Presse I Partner-Werbung